Blütenstaub-Preis


Die Internationale Novalis-Gesellschaft, die Stiftung "Wege wagen mit Novalis" (Forschungsstätte für Frühromantik und Literaturmuseum Schloss Oberwiederstedt) und die Friedrich-Schiller-Universität Jena (Forschungsstelle Europäische Romantik) loben aller zwei Jahre den Blütenstaub-Preis für Romantik-Projekte von Schülern und Studierenden aus. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird bundesweit ausgeschrieben. Eine gemeinsame international besetzte Auswahlkommission der beteiligten Institutionen wählt die Preisträger aus.

Gemeinsam mit dem Novalis-Preis wird der Blütenstaub-Preis zur Förderung kreativer Auseinandersetzungen mit der europäischen Romantik vergeben. Ausgezeichnet werden studentische Projekte oder Schulprojekte (Deutsch, Geschichte, Kunst, Naturwissenschaften), denen es gelingt, in ganz unterschiedlichen Medien Zugänge zu Idee und Konzepten der Romantik zu schaffen und die Aktualität der romantischen Fragestellungen zu vergegenwärtigen.














Verleihung des Blütenstaub-Preises an der Universität Jena, Foto privat